Bomgar Remote Support ist jetzt BeyondTrust Remote Support! Vielleicht ist der neue BeyondTrust-Name noch etwas ungewohnt für Kunden, die seit Jahren mit Bomgar Remote Support arbeiten, aber dafür können Sie weiterhin die gewohnt hohe Qualität bei der Produktentwicklung, beim Service und bei der Bedienungsführung erwarten. In diesem Release finden unsere Remote-Support-Kunden erstmals neue Designelemente, die das Nutzererlebnis weiter verbessern sollen. Und dabei kommt natürlich auch das neue Unternehmens-Branding von BeyondTrust zum Tragen. BeyondTrust Remote Support ermöglicht IT-Servicedesk-Mitarbeitern einen schnellen, sicheren und plattformunabhängigen Support-Zugriff auf Remote-Systeme oder Endgeräte rund um die Welt — und das alles auf einer einheitlichen Enterprise-Lösung.

Ein kurzer Blick auf die Innovationen im aktuellen Release 19.1:

Privacy Screen für Windows 10

Mit dieser Funktion können Sie einen privaten Bildschirm aktivieren, der für Remote-Nutzer oder Passanten nicht einsehbar ist. Erstmals steht der Remote Support Privacy Screen unter Windows 10 zur Verfügung.

Mehr Bereitstellungsoptionen

Die Appliance BeyondTrust Remote Support ist jetzt für Amazon Web Services (AWS) verfügbar. Mit der neuen AWS-Bereitstellungsoption decken wir Kundenanforderungen in zusätzlichen Einsatzszenarien ab, egal ob Sie eine eigene BeyondTrust-Appliance bereitstellen oder im Rahmen einer IT-Initiative Ihre On-Premise-Lösung auf AWS verlagern — wir bieten mehr Flexibilität und Sie wählen die Art der Bereitstellung.

iOS-Screensharing

So einfach war es noch nie, iOS-Screensharing-Sitzungen mit Endnutzern zu starten. Ein vereinfachter iOS-Screensharing-Arbeitsablauf verbessert den IT-Support auf allen iOS-Endgeräten, die auf den iOS Customer Client für iOS 12 aktualisiert haben.

MDM-Support (Mobile Device Management) für iOS-Clients

Die Bereitstellung des iOS-Kunden-Clients über MDM-Lösungen (Mobile Device Management) wie Microsoft Intune ist jetzt leichter. BeyondTrusts Seiten-URL lässt sich für die MDM-Bereitstellung vorkonfigurieren. Bei Supportanfragen müssen Endnutzer dann nicht mehr die jeweilige URL-Adresse eingeben. Darüber hinaus lässt sich BeyondTrusts Seiten-URL schreibgeschützt hinterlegen, damit Endnutzer nur mit der vorgegebenen Appliance verbunden werden können.

Vorauswahl der Anmeldedaten

Nutzer, die das Credential-Injection-Feature einsetzen, können für die automatische Einspeisung der Kennwörter jetzt die passenden Informationen anzeigen lassen — dabei orientiert sich die Lösung am Nutzungsverlauf und den individuellen Account-Berechtigungen gemäß Mitarbeiterkonsole. Ausgewählte Zugangsdaten erscheinen oben auf der Dropdownliste mit den dazugehörigen Infos, so dass Anwender sich schneller in Sitzungen einwählen und bedarfsgesteuert höhere Berechtigungen erhalten können.

Mit diesen neuen Funktionen erweitern wir die Einsatzmöglichkeiten für BeyondTrust Remote Support, um IT-Servicedesks mehr Flexibilität und Skalierbarkeit zu bieten.

Sie sind bereits Kunde? – Das sind die nächsten Schritte: https://www.beyondtrust.com/do...

Sie wollen mehr erfahren über die Nummer-eins-Lösung für einen sicheren Zugriff und Support? Ein Demo-Video ist hier abrufbar.