Sitzung in der Web-Konsole des Support-Technikers heraufsetzen

Wenn eine Sitzung im Click-to-Chat-Modus startet, steht nur der Chat zur Verfügung. Wenn Sie auf umfassendere Support-Features wie die Bildschirmfreigabe zugreifen möchten, müssen Sie den Kunden-Client heraufsetzen.

Wenn der heruntergeladene Kunden-Client im Benutzermodus ausgeführt wird, verfügen Sie ebenfalls möglicherweise nicht über die gewünschte Zugriffstiefe. Sie können den Kunden-Client zur Ausführung mit Administratorenrechten heraufsetzen. Damit wird er als Systemdienst ausgeführt. Die Heraufsetzung des Kunden-Clients ermöglicht den Wechsel von Benutzerkonten, die Bereitstellung von Jump-Clients im Dienstmodus und die Steuerung geschützter Fenster und UAC-Dialogfelder. Die Heraufsetzung verändert nicht den Benutzerkontext des aktiven Benutzers und gleicht nicht der Abmeldung als aktiver Benutzer und erneuter Anmeldung als Administrator.

Vollständigen Kunden-Client ausführen Den Kunden-Client heraufsetzen
Click-to-Chat Heraufsetzungseingabeaufforderung

Um von einer Click-to-Chat-Sitzung zum vollen Kunden-Client heraufzusetzen, klicken Sie auf die Schaltfläche Vollständigen Kunden-Client ausführen in der Mitte des Bildschirms oder auf Heraufsetzen oben im Sitzungsfenster.

Der Kunde wird aufgefordert, den vollständigen Kunden-Client herunterzuladen und auszuführen.

 

Um den Kunden-Client auf Administratorrechte heraufzusetzen, klicken Sie auf die Schaltfläche Heraufsetzen oben im Sitzungsfenster. Eine Eingabeaufforderung für Anmeldedaten erscheint.

Den Kunden-Client heraufsetzen

Kunden-Client heraufsetzen

Um den Kunden aufzufordern, Administrator-Anmeldedaten für seinen Computer anzugeben, wählen Sie Kunden-Eingabeaufforderung und klicken Sie dann auf OK.

Wenn Sie am Remote-Computer über Administratorrechte verfügen, wählen Sie alternativ Bestimmter Benutzer, um selbst einen Benutzernamen und ein Kennwort mit Administratorrechten anzugeben. Klicken Sie dann auf OK.

Mehr über die manuelle bzw. automatische Heraufsetzung erfahren Sie in der Anleitung zur Konsole des Support-Technikers.