BeyondTrust | BeyondTrust zeigt neueste Lösungen für Privileged…
  • BeyondTrust auf der it-sa 2019 in Nürnberg, Halle 10.0 - Stand 110
  • BeyondTrust Network Security Scanner mit neuer Version: Scannen, Priorisieren und Beseitigen von Schwachstellen im Enterprise-Umfeld

Nürnberg – 8. Oktober 2019 – Auf der Fachmesse it-sa 2019 in Nürnberg zeigt BeyondTrust, globaler Marktführer für Privileged Access Management, erstmals Network Security Scanner 6.7.1 zur Unterstützung von DevOps-Arbeitsumgebungen. BeyondTrust entwickelt Enterprise-Technologien, die höchste Sicherheits- und Produktivitätskriterien für Zugangsdaten durchsetzen, Schwachstellen aufspüren und Cyberbedrohungen bis auf Desktop-Ebene abwehren. BeyondTrusts einheitliche IT-Plattform für Privileged Access Management (PAM) gewährleistet ein bisher unerreichtes Sicherheitsniveau bei der Abwehr der häufigsten und gefährlichsten Cyber-Bedrohungen. Interessierte Besucher können sich vom 8. bis 10. Oktober 2019 auf dem BeyondTrust-Stand 110 in Halle 10.0 über die aktuellen Produktneuerungen informieren.

DevOps-Teams sind auf die technische Fähigkeit angewiesen, alle Docker-Images und -Container in IT-Umgebungen schnell erkennen und ihre Attribute dokumentieren zu können. In der neuesten Version 6.7.1 verfügt der Network Security Scanner deshalb erstmals über Scanfunktionen für Docker-Technologie zur Containerisierung. Der Network Security Scanner ist Bestandteil der Lösung BeyondTrust Enterprise Vulnerability Management, die Konfigurationskonformität, Patch-Management und Compliance-Berichterstattung in dynamischen IT-Umgebungen sicherstellt.

Alternativ lässt sich die Applikation auch als eigenständige oder host-basierte Anwendung bereitstellen, mit der IT-Security- und IT-Betriebsabteilungen effizient IT-Sicherheitslücken erkennen und unternehmensweite Gegenmaßnahmen priorisieren können. Mit den neuen Funktionen erfassen und spezifizieren Organisationen die Attribute und Schwachstellen von Docker-Containern. Auf diese Weise können Unternehmen die Kontrolle und Visibilität beim Einsatz von Docker-Containern verbessern und potentielle Sicherheitsrisiken beheben, um eine weitere Automatisierung der DevOps-Abläufe voranzutreiben. Die Lösung scannt nach Schwachstellen und priorisiert die erforderliche Remediation im Gesamtunternehmen.

Weitere BeyondTrust-Highlights auf der IT-Sicherheitsmesse:

Privileged Remote Access — Umfassende Bereitstellungsmöglichkeiten bieten mehr Flexibilität beim Einsatz in Cloud-Umgebungen, um privilegierte Zugriffe von Mitarbeitern sowie Dienstleistern ohne VPN zu sichern, verwalten und überwachen Sie. Die Komplettlösung für Kennwort- und Session-Management verfügt über einen Cloud-nativen Passworttresor, der Zugangsprivilegien über automatische Erkennung, Verwaltung, Passwortrotation, Auditierungs- und Monitoring-Technologien für jedes privilegierte Benutzerkonto schützt – vom lokalen oder Domain-Administrator bis zum bis zu persönlichen Benutzer-Adminkonten, SSH-Schlüsseln sowie Cloud- und Social-Media-Accounts.

Endpoint Privilege Management — Mit der Enterprise-Plattform zur Durchsetzung von Least-Privilege-Strategien lassen sich unnötige Privilegien vermeiden und die Rechte an Windows-, Mac-, Unix-, Linux- und Netzwerkgeräten erhöhen, ohne die Produktivität zu beeinträchtigen. Folge: Vermeidung von Risiken durch privilegierte Zugriffe und Verhinderung von Sicherheitsverstößen, indem Zugriffsberechtigungen nur für autorisierte Aufgaben zugewiesen, Applikations- und Skript-Einsatz kontrolliert sowie Logging-, Monitoring- und Reporting-Daten für privilegierte Aktivitäten aufgezeichnet werden. Als erste Lösung bietet BeyondTrust Endpoint Privilege Management eine Policy-Debugging-Funktion bei der Aufhebung unnötig hoher Nutzerprivilegien.

Privileged Remote Support — Die marktführende Enterprise-Lösung für Remote Support verfügt über neue Sicherheits-, Usability- und Effizienzfunktionen zur Verbesserung des Nutzer- und Kundenerlebnisses. BeyondTrust Remote Support ermöglicht IT-Servicedesk-Mitarbeitern einen schnellen, sicheren und plattformunabhängigen Support-Zugriff auf Remote-Systeme oder Endgeräte rund um die Welt. Mit BeyondTrust können Organisationen jeder Größe alle Remote-Access-Zugriffe auf einer sicheren Plattform konsolidieren und standardisieren.

Fachvorträge

Auf dem Knowledge Forum F10 in Halle 10.0 spricht Roland Schäfer, Senior Solutions Engineer und Regional Manager bei BeyondTrust, am Dienstag um 10.30 Uhr zum Thema „P?M — Privileged Access Management (PAM) verstehen“. Am Mittwoch um 15.00 Uhr wird der Vortrag auf dem International Forum 10.1 auf englisch wiederholt: „P?M — to understand Privileged Access Management (PAM)“.

Über BeyondTrust

BeyondTrust ist globaler Marktführer für Privileged Access Management und bietet einen nahtlosen Ansatz zur Verhinderung von Sicherheitsverletzungen durch gestohlene Zugangsdaten, missbrauchte Privilegien oder kompromittierte Fernzugriffe. BeyondTrusts erweiterbare Privileged-Access-Management-Plattform ermöglicht Organisationen eine einfache Skalierung ihrer Privilege-Security-Programme, um einer veränderten Bedrohungslage für Endpunkt-, Server-, Cloud-, DevOps- und Netzwerk-Umgebungen zu begegnen. BeyondTrust vereint den branchenweit breitesten Funktionsumfang mit zentralisiertem IT-Management, Reporting und IT-Analyse, damit Entscheider zielgerichtet und wirksam gegen Angreifer vorgehen können. Ein flexibles Produktdesign vereinfacht Integrationen auf einer einheitlichen Technologieplattform, um die Kundenproduktivität und den Wert von IT-Sicherheitsinvestitionen zu erhöhen. Mit BeyondTrust erhalten Unternehmen die erforderliche Visibilität und Kontrolle, die sie zur Risikobegrenzung, Compliance-Einhaltung und Steigerung der operativen Leistungsfähigkeit benötigen. Mit einem weltweiten Partnernetzwerk unterstützt BeyondTrust über 20.000 Kunden, zu denen jedes zweite Fortune-100-Unternehmen zählt. Weitere Informationen unter www.beyondtrust.com.