Kunden-Client: Schnittstelle für Support-Sitzungen Tech.

Click-to-Chat

Wenn Ihr Kunde eine Support-Sitzung Tech. mit Ihnen startet, beginnt diese Sitzung entweder als web-basierter Chat oder mit dem vollständigen Download des Kunden-Clients, je nachdem welche Einstellungen für Ihre Website gelten. Wenn Sie einen Fotoavatar für Ihr Konto hochgeladen haben, wird das Foto im Chatfenster angezeigt. Beachten Sie, dass dies nur mit dem vollen Kunden-Client, nicht mit dem HTML-Client funktioniert.

Beim Start einer Sitzung als HTML5 web-basierter Chat wird Ihr Kunde gebeten, Benachrichtigungen und Pop-Up-Benachrichtigungen zu gestatten, damit die Kommunikation mit dem Kunden effizienter gestaltet werden kann.

 

Kundenvereinbarung

Sitzungsaufzeichnungen zulassen

Kundenbegrüßung

Ihr Administrator kann bestimmen, welche Nachrichten Ihr Kunde vor dem Beginn der Sitzung sieht. Zu den angezeigten Nachrichten gehören eine Kundenvereinbarung, mit der der Kunde die Bedingungen zur Teilnahme an einer Support-Sitzung Tech bestätigen muss, eine Aufforderung zum Zulassen oder Ablehnen von Sitzungsaufzeichnungen und eine Begrüßung, die die geschätzte Wartezeit und die Position des Kunden in der Warteschlange enthalten kann.

 

Haltemeldung

Wenn Kundenhinweise aktiv sind, können sie automatisch angezeigt oder manuell zum Kunden-Client gesendet werden. So erhalten die Kunden die Möglichkeit, die Sitzung zu verlassen, wenn sie auf ein im Hinweis beschriebenes, bekanntes Problem stoßen. Kunden, die die Sitzung auf diese Weise verlassen, gelangen nicht zur Seite Austrittsumfrage, da kein Service von Support-Technikern bereitgestellt wurde.

Evtl. wird regelmäßig eine Warteschleife-Nachricht angezeigt, die dem Kunden versichert, dass er sich noch in der Warteschlange befindet und bald bedient wird. Diese Nachricht kann die geschätzte Wartezeit und die Position des Kunden in der Warteschlange enthalten.

 

Verwaiste Sitzung

Steht kein Support-Techniker für die Sitzung zur Verfügung, kann eine Nachricht für eine verwaiste Sitzung angezeigt werden. Optional kann der Webbrowser des Kunden dann automatisch auf eine bestimmte URL, z. B. eine Wissensbank oder Kontaktseite geöffnet werden.

 

Chat-Schubs

Während der Sitzung kann der Kunde mit Ihnen chatten und anfordern, Dateien an Ihren Computer zu senden. Ihr Kunde kann auch die Schriftgröße der Chat-Anzeige ändern.

Wenn Sie einen Stups senden, wird der Fokus auf den Kunden-Client gerichtet, dieser gerüttelt, und es ertönt ein Alarmton. In der Chat-Anzeige wird angezeigt, dass ein Stups gesendet wurde.

Um die Bildschirmfreigabe unmittelbar zu beenden und Berechtigungen des Support-Technikers zu deaktivieren, klicken Sie auf den Link BILDSCHIRMFREIGABE BEENDEN rechts neben dem Banner über dem Chat. Der Kunde kann die Sitzung auch gänzlich beenden, indem er das Chatfenster schließt. Dadurch wird die Software vom System deinstalliert.

BILDSCHIRMFREIGABE BEENDEN erscheint, wenn die Bildschirmfreigabe ohne Einschränkungen erfolgt. Wenn Sie dem Kunden die Auswahl der Anwendungen gestatten, wird FREIGABE ÄNDERN angezeigt. Hier kann der Kunde die Freigabe von Anwendungen konfigurieren oder, falls gewünscht, die Freigabe vollständig beenden. In jedem Fall kann die Sitzung stets durch Schließen des Chatfensters beendet werden.

Darüber hinaus kann auf dem Bildschirm Ihres Kunden abhängig von Ihren Site-Einstellungen während der Sitzung ein Wasserzeichen erscheinen. Dies gilt nur für Windows-Systeme.

Ein Wasserzeichen erscheint gelegentlich in einer Sitzung mit einem Kunden.

Kunden, die Linux ausführen, müssen die Kunden-Client-Download-Datei als ausführbare Datei markieren, bevor sie sie installieren können.