• Visibilität und Kontrolle: Neue Sicherheitsplattform für digitale Identitäten und privilegierte Zugriffe
  • Neue Version von Privileged Remote Support mit Dunkelmodus

Nürnberg – 25. Oktober 2022 – Auf der IT-Security Fachmesse it-sa 2022 in Nürnberg stellt BeyondTrust, globaler Marktführer für intelligenten Identitäts- und Zugriffsschutz, erstmals die neue BeyondTrust Platform zum Schutz privilegierter Zugriffe und digitaler Identitäten in allen IT-Umgebungen vor. Interessierte Besucher können sich vom 25. bis 27. Oktober 2022 auf dem BeyondTrust-Stand 7A-317 in Halle 7A über die aktuellen Produktneuerungen informieren.

Mit der neuen „BeyondTrust Platform“ steht eine moderne IT-Architektur zur Verfügung, die eine beispiellose Transparenz für digitale Identitäten und privilegierte Zugriffe im gesamten IT-Umfeld eines Unternehmens bietet — von lokalen bis zu Cloud-, Hybrid- und industriellen OT-Umgebungen (Operational Technology).

Die BeyondTrust-Plattform unterstützt intelligente Identitäts- und Zugriffssicherheitstechnologien, die sich auf einer einheitlichen Benutzeroberfläche reibungslos konfigurieren lassen. Digitale Identitäten werden automatisch erfasst, verwaltet und geschützt, um alle Zugriffe richtlinienkonform überwachen und auffällige Aktivitäten proaktiv erkennen zu können. Die BeyondTrust-Plattform unterstützt Unternehmen dabei, digitale Transformationsinitiativen mit vereinfachter IT-Bereitstellung zu beschleunigen. Sie bietet eine native Integration für alle BeyondTrust-Applikationen mit zentraler Transparenz und Kontrolle über die gesamte IT-Umgebung einer Organisation.

Weitere BeyondTrust-Highlights auf der IT-Sicherheitsmesse:

Neue Version von Privileged Remote Support — Die marktführende Enterprise-Lösung für Remote Support verfügt über neue Sicherheits-, Usability- und Effizienzfunktionen zur Verbesserung des Nutzer- und Kundenerlebnisses. BeyondTrust Remote Support ermöglicht IT-Servicedesk-Mitarbeitern einen schnellen, sicheren und plattformunabhängigen Support-Zugriff auf Remote-Systeme oder Endgeräte rund um die Welt. Erstmals verfügt die neue Version über einen energiesparenden Dunkelmodus, dessen dunklere Farbpalette für Bildschirme, Ansichten, Menüs und Bedienelemente zudem lichtempfindliche Anwender schont.

Neue Version von Privileged Remote Access — Die Remote-Access-Lösung bietet Schutz und Kontrolle für privilegierte Fernzugriffe autorisierter Nutzer und Dienstleister. Umfassende Bereitstellungsmöglichkeiten beim Einsatz in lokalen, New-Work- und Cloud-Umgebungen erlauben IT-Verantwortlichen, privilegierte Zugriffe von Mitarbeitern sowie Dienstleistern ohne VPN zu schützen und zu überwachen. Die aktuelle Version 22.3 beschleunigt Administrationsabläufe und erhöht zudem die Skalierbarkeit von Jump-Clients, die per Atlas-Server konfiguriert werden. Zu den neuen Funktionen gehört auch eine Command-Shell-Funktionalität für BYOT-Initiativen („Bring Your Own Tools“), mit der Benutzer native (lokale) Clients für den Zugriff auf Jump-Clients nutzen können.

Endpoint Privilege Management — Mit der Enterprise-Plattform zur Durchsetzung von Least-Privilege-Strategien lassen sich zu weit gefasste Zugriffsprivilegien vermeiden und die Rechte an Windows-, Mac-, Unix-, Linux- und Netzwerkgeräten erhöhen, ohne die Produktivität zu beeinträchtigen. Zur Vermeidung von Risiken und Sicherheitsverstößen durch umfassende Zugriffsrechte werden Zugriffsberechtigungen nur autorisierten Aufgaben zugewiesen und lokale Admin-Rechte entfernt. Außerdem können der Applikations- und Skript-Einsatz kontrolliert sowie Logging-, Monitoring- und Reporting-Daten für privilegierte Aktivitäten aufgezeichnet werden.

Fachvorträge

Auf dem Knowledge Forum E in Halle 7A thematisierte Christoph Pontau, Solutions Engineer, am Dienstag um 12.45 Uhr „Die Remote Access Challenge - Hat VPN ausgedient?“ und hielt am Donnerstag den Vortrag „Least Privilege - Warum jeder nur so viel dürfen sollte, wie er muss!“. Am Mittwoch um 10.45 Uhr ging Laszlo Stadler, Senior Solutions Engineer, der Frage nach: „Was ist VPAM (Vendor Privileged Access Management)?“.

Über BeyondTrust

BeyondTrust ist globaler Marktführer für intelligenten Identitäts- und Zugriffsschutz und ermöglicht Organisationen digitale Identitäten zu schützen, Bedrohungen aufzuhalten sowie sicheren Fernzugriff auf IT-Ressourcen für das ortsunabhängige Arbeiten von überall auf der Welt bereitzustellen. Das integrierte Produkt- und Plattformangebot stellt die branchenweit fortschrittlichste PAM-Lösung (Privileged Access Management) bereit, mit der Unternehmen ihre Angriffsfläche in traditionellen, Cloud- und Hybrid-Umgebungen reduzieren.

BeyondTrust schützt alle privilegierten Identitäten, Zugriffe oder Endpunkte in der gesamten IT-Umgebung vor Bedrohungen und sorgt zugleich für eine erstklassige Nutzererfahrung und höhere Betriebseffizienz. BeyondTrust vereint Lösungen zu Secure Remote Access, Endpoint Privilege Management, Privileged Password Management, Cloud Security Management sowie auch Remote Support. BeyondTrust-Lösungen basieren auf kontinuierlichen Innovationen und lassen sich einfach implementieren, verwalten und skalieren. Mit einem globalen Partnernetzwerk unterstützt BeyondTrust über 20.000 Kunden, zu denen 75 Prozent der Fortune-100-Unternehmen zählen. Weitere Informationen unter www.beyondtrust.com/de.

BeyondTrust folgen:

Twitter: https://twitter.com/BeyondTrust_D

Blog: https://www.beyondtrust.com/de/blog

LinkedIn: http://www.linkedin.com/companies/beyondtrust

Facebook: http://www.facebook.com/beyondtrust