BeyondTrust hat seinen neuesten Microsoft Vulnerabilities Report 2021 veröffentlicht. Demnach zählen zu weit gefasste Nutzerrechte zu den höchsten Sicherheitsrisiken, wobei 56 Prozent der kritischen Anfälligkeiten durch die simple Entfernung von Administratorrechten beherrschbar wären.Die jährliche Studie basiert auf einer Auswertung aller im Gesamtjahr gemeldeten Microsoft-Schwachstellen und lässt Trends über fünf Jahre hinweg erkennen.

Ungefähr 1,5 Milliarden Nutzer arbeiten jeden Tag mit Windows-Betriebssystemen sowie verschiedenen Microsoft-Produkten im privaten und geschäftlichen Umfeld. Die im Bericht zusammengefassten Daten bieten einen wichtigen Überblick über die aktuelle Bedrohungslage in unterschiedlichen Microsoft-Umgebungen. Auf dieser Informationsbasis können Organisationen ihre IT-Sicherheitsstrategien besser ausrichten, um eigene Netzwerke und IT-Systeme zu schützen. Mehr