Installation des Secure Remote Access-Geräts

Eine Installationsanleitung entnehmen Sie bitte den Ihrem Secure Remote Access-Gerät beiliegenden Flyout-Anweisungen .

Einschalten des Secure Remote Access-Geräts

Externe Einrichtung

  1. Verbinden Sie die Netzkabel des Secure Remote Access-Geräts mit einer sicheren Stromquelle. Abhängig vom Gerätetyp gibt es möglicherweise zwei Netzkabel. Die Netzteile des Gerätes wechseln automatisch zwischen 120 und 240 V, je nach Bedarf.
  2. Verbinden Sie Ihren Computer mit einem der mitgelieferten Patch-Kabel mit NIC1 oder NIC2 auf der Rückseite des Secure Remote Access-Geräts. Sie können entweder Crossover- oder Straight-Through-Kabel verwenden. Wenn Sie DHCP verwenden, verbinden Sie das mitgelieferte Netzwerkkabel direkt mit dem Netzwerk. Das Gerät erhält dann automatisch eine neue IP-Adresse.

    BeyondTrust unterstützt das Platzieren beider NICs im gleichen Netzwerk zum Zwecke des NIC-Teamings. Gleichermaßen können NICs für segmentiertes Datenverkehrs-Routing auf separaten Netzwerk-Subnetzen platziert werden. Wenn Sie jedoch für NIC-Teaming die NICs auf dem gleichen Netzwerk platzieren, konfigurieren Sie nur einen der NICs. Wenn beide NICs über IP-Adressen des gleichen Subnetzes verfügen, kann es zu unerwartetem Verhalten kommen. Wenn mehrere IP-Adressen für ein einzelnes Subnetz erforderlich sind, sollten Sie alle IP-Adressen einem NIC zuordnen.

  3. Drücken Sie die Netztaste auf der Vorderseite des Gerätes. Die Netz-LED rechts neben der Reset-Taste beginnt zu leuchten und die Festplattenaktivitäts-LED (rechts neben der Netz-LED) beginnt zu blinken. Die Initialisierung des Secure Remote Access-Geräts ist innerhalb etwa 60 Sekunden abgeschlossen.

    Die NIC1- und NIC2-LEDs können aufleuchten und Aktivität zeigen, auch wenn das Gerät nicht eingeschaltet ist. Daher sollten Sie auf die Netz- und Festplatten-LEDs achten um zu überprüfen, ob das Gerät eingeschaltet ist.