Status

Informationen: Anzeigen von Details zur BeyondTrust Remote-Support-Software

Status > Informationen

Website-Status

Die Hauptseite der BeyondTrust Remote Support /login-Schnittstelle bietet einen Überblick über die Statistik Ihres Secure Remote Access-Geräts. Wenn Sie den technischen BeyondTrust-Support für Softwareaktualisierungen oder zur Problembehebung kontaktieren, werden Sie möglicherweise darum gebeten, eine Bildschirmaufnahme dieser Seite zur Verfügung zu stellen.

Zeitzone

Ein Administrator kann aus einer Dropdown-Liste die passende Zeitzone auswählen und so das korrekte Datum und die korrekte Uhrzeit des Geräts für die ausgewählte Region festlegen.

Gesamtanzahl gestatteter Jump-Clients

Sehen Sie sich die Gesamtanzahl der aktiven und passiven Jump-Clients an, die auf Ihrem System gestattet sind. Wenn Sie mehr Jump-Clients benötigen, kontaktieren Sie den technischen BeyondTrust-Support.

Support-Lizenzen

Sehen Sie sich die Anzahl der Lizenzen an, die auf Ihrem Secure Remote Access-Gerät verfügbar sind. Wenn Sie mehr Lizenzen benötigen, kontaktieren Sie die BeyondTrust-Vertriebsabteilung.

Neu starten

Sie können die BeyondTrust-Software aus der Ferne neu starten. Starten Sie Ihre Software nur neu, wenn Sie der technische BeyondTrust-Support dazu auffordert.

Client-Software verwendet standardmäßig zuerst

Dies ist der Hostname, zu dem die BeyondTrust-Client-Software eine Verbindung herstellt. Wenn der von der Client-Software verwendete Hostname geändert werden muss, benachrichtigen Sie den technischen BeyondTrust-Support über die benötigten Änderungen, damit der Support eine Softwareaktualisierung bereitstellen kann.

Verbundene Clients

Zeigen Sie die Anzahl und den Typ der BeyondTrust Software-Clients an, die mit Ihrem Secure Remote Access-Gerät verbunden sind.

ECM-Clients

Zeigen Sie die Anzahl der BeyondTrust Endpunkt-Anmeldedaten-Manager (ECM) an, die mit Ihrem Secure Remote Access-Gerät verbunden sind. Sie können auch Informationen zum Ort und der Verbindungszeit jedes ECMs anzeigen.

Um einen ausfallfreien Betrieb zu gewährleisten, können Administratoren bis zu fünf ECMs auf unterschiedlichen Windows-Systemen installieren, um über das Secure Remote Access-Gerät mit der gleichen Site zu kommunizieren. Eine Liste der mit der Geräte-Site verbundenen ECMs finden Sie in /login > Status > Informationen > ECM-Clients.

Wenn mehrere ECMs mit einer BeyondTrust-Site verbunden sind, leitet das Secure Remote Access-Gerät Anfragen an den ECM, der am längsten mit dem Gerät verbunden ist.